Zauberwürfel aus Hongkong (?)

Dieser Artikel erschien in meinem alten Rolandroid-Blog im Juni 2012. Seitdem habe ich meine Sammlung mit vielen internationalen Bestellungen vergrößert. Meist bestelle ich inzwischen aber nicht mehr bei Lightake, sondern bei ZiiCube. Hier ist nun der Rückblick auf die erste Bestellung:

Meine erste Internet-Bestellung in Übersee ist erfolgreich verlaufen. Ich habe bei Lightake ein paar Knobelspiele bestellt, die ich in deutschen Shops nicht gefunden habe. Es gibt dort eine riesige Auswahl an Zauberwürfelkram.

Am 26. Mai 2012 habe ich bestellt, am 29. kam die Versandbestätigungs-Mail und am 8. Juni war das kleine Päckchen schon hier – zollfrei und ohne Probleme.

Für gut 20 Euro habe ich einen Pyramorphix erhalten, einen schnellen 4x4x4-Würfel (um meinen uralten knarzenden Rubiks Master Cube zu ersetzen, den ich mittlerweile ohne Spickzettel lösen kann), dazu noch einen 2x2x3 und einen 2x3x3. Bei Gelegenheit gibts Fotos und Beschreibungen.

Besonders schön ist, dass man nach 14 Tagen gar nicht mehr weiß, was man eigentlich bestellt hatte und wie teuer es genau war. In meinen eMails und auf der Lightake-Website habe ich die Bestell-Details ebenfalls nicht gefunden. Das Öffnen des Pakets ist daher fast so schön wie Weihnachten. 🙂

Nachtrag (2021): Übrigens ist Lightake laut Website in Shenzhen, China beheimatet. Keine Ahnung, ob die vor 10 Jahren wirklich in Hongkong waren, oder ob sie „nebenan“ aus Hongkong versendet haben, oder ob ich einfach schlecht recherchiert habe.

Dieser Artikel erschien zuerst am 11. Juni 2012 im Rolandroid-Blog und im Dezember 2017 dann auch auf freshcuber.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s