Zauberwürfel-Muster 14: 2 kleine Würfel im Würfel

Hier das vierzehnte von 24 Zauberwürfel-Mustern, die 2012 im Rolandroid-Blog als Adventskalender erschienen. Die Einführung samt Grundhaltung des Cubes findet Ihr hier, die Zauberwürfel-Notation hier, und eine Übersicht über alle 24 Muster gibt es hier.

Zauberwürfel-Muster 14: 2 kleine Würfel im Würfel

Als vierzehntes Muster zeige zwei kleine Würfel im Würfel. Zwei diametral gegenüberliegende Ecken werden gedreht:

Das Muster lässt sich recht einfach herstellen:

L U2 L‘   F D2 F‘   L U2 L‘   F D2 F‘

Wie man sieht, besteht der Zug aus zwei identischen Hälften, was das Auswendiglernen erheblich vereinfacht. Man könnte auch einfach schreiben: (L U2 L‘   F D2 F‘) 2mal.

Wie man ebenfalls sieht, wird die Ecke vorne-rechts-oben im Uhrzeigersinn gedreht und die Ecke hinten-links-unten entgegen dem Uhrzeigersinn. Um den Zug zurückzunehmen, kann man die komplette Zugfolge demnach noch 2mal ausführen. Oder man hält den Würfel genau anderesherum, so dass die Ecke, die noch eine Drehung im Uhrzeigersinn benötigt, vorne-rechts-oben zu liegen kommt. So braucht man den Zug nur einmal auszuführen.

Man kann das Muster übrigens auch ganz leicht mit den Mitteln der Anfängermethode herstellen (und entfernen), mit dem berühmten „runter, raus, rauf, rein“, etc:

L2 + „erste Ecke wenden“ + U‘ + „zweite Ecke andersrum wenden“ + U + L2
oder ausführlich:

L2 (D‘ R‘ D R) (D‘ R‘ D R) U‘ (R‘ D‘ R D) (R‘ D‘ R D) U L2

Übrigens ist das eine schöne Anwendung von Konjugation und Kommutatoren. L2 wird als „Setup Move“ eingesetzt und am Ende wieder zurückgenommen. Somit haben wir hier Algorithmen in der Anordnung A, B, A‘, also Konjugation.
Und was in der Mitte in der Anfängermethode geschieht (oben Algo B genannt), folgt selbst dem Aufbau von Kommutatoren: Ecke im Uhrzeigersinn wenden, U‘, Eckenzug rückwärts, U. Man könnte auch sagen C, D, C‘, D‘.

Besitzer eines (nicht zu fest eingestellten) Speedcubes können den Zug noch einfacher zurücknehmen, allerdings mit höchst illegalen und disqualifizierenden Mitteln: Bei etlichen Speedcubes lässt sich leider eine einzelne Ecke ohne großen Kraftaufwand an ihrem Platz drehen. Corner Twist nennt man das. Wenn das versehentlich mit einer Ecke geschieht, ist das Ergebnis ein unlösbarer Cube, denn 1 Ecke alleine kann beim korrekten Zauberwürfel niemals gedreht sein.

Video 14 zeigt außer dem Musterdreh auch den unmöglichen Speedcube-Pfusch am Beispiel des Dayan Zhanchi. Andere Speedcubes „können“ das aber leider auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s