Lösungs-Video für den 4x4x4 Mixup Cube

Nach längerer Zeit endlich wieder ein Artikel mit Video für die Seite Zauberwürfel-Lösungen, die man auch direkt über das Menü dieses Blogs finden kann. Diesmal zeige ich, wie ich den 4x4x4 Mixup Cube löse – eine geniale Variante des normalen 4er-Zauberwürfels.

Die Lösung des normalen 4x4x4 wird hier als gekonnt vorausgesetzt. Dazu gibt es hier im Blog ein ausführliches Tutorial. Hier im folgenden Mixup-Video werden die Lösungsschritte des Standard-4×4 nur kurz gestreift, während der Fokus auf den Mixup-Besonderheiten liegt. Also darin, wie man einen verdrehten Mixup wieder in Würfelform bekommt. Und auch, wie man ein einzelnes Kantenpaar wenden kann, ohne dafür diesen elend langen und schwer zu behaltenden Parity-Zug verwenden zu müssen, den ich bei der Lösung des Standard-4x4x4 empfohlen habe.

Also E+ (M‘ U2 M) E- (M‘ U2 M)
statt (r2 B2 U2 l) (U2 r‘ U2 r) (U2 F2 r F2) (l‘ B2 r2).

Neu (Januar 2022): Nun habe ich ein neues Video ausschließlich zu diesem Kanten-Flip aufgenommen. Ihr findet es im Artikel Mixup Cube: Einzelne Kante drehen.

Womit wir bei der Notation der Mixup-Züge sind. Eigentlich selbsterklärend, wenn man das Video schaut. Ich weiss nicht, ob es schon eine offizielle Variante der Mixup-Notation gibt, und daher verwende ich einfach folgende: E+ und E- entspricht jeweils einem halben E bzw. E‘. Dabei werden beide inneren Ebenen gemeinsam gedreht. So bleibt der Zug samt Notation identisch mit dem Mixup 3x3x3.

Wenn beim 4x4x4 Mixup Cube nur eine der inneren Ebenen mit einem Mixup-Zug bewegt werden soll, dann nehme ich den Buchstaben der angrenzenden Außenebene, natürlich klein geschrieben, wie man das bei Innenebenen so macht. Also r+ und r- für eine halbe Drehung r bzw. r‘.

Wie gesagt: Im Video wirds klar. Hier isses:

Falls es hierzu noch Fragen oder Anmerkungen gibt, könnt Ihr diese gerne als Kommentare auf der jeweils  passenden Artikelseite hier im Blog hinterlassen.

PS: Auch in folgendem Twitch-Stream zeige ich, wie der MixUp Cube (3×3 und 4×4) gelöst wird:

Dieser Artikel erschien zuerst am 7. Juli 2015 im Rolandroid-Blog und später auf freshcuber.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s