Blinky, Pinky, Inky und Clyde

Vor einigen Jahren traf ich mich mit ◽Mandy, Wendy, Cindy, Sandy und Candy vor dem Nagelstudio gegenüber der Spielhalle. Wir wollten gemütlich ein paar Runden Pac-Man zocken, doch ständig wurden wir von einer japanischen Gang verfolgt. ◽Oikake, Machibuse, Kimagure und Otoboke führten nichts Gutes im Schilde, und als wir ihnen endlich entkommen waren, hefteten sich ◽Blinky, Pinky, Inky und Clyde an unsere (nicht vorhandenen) Fersen. (Nicht zu verwechseln mit ◽Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po, die kamen später.) 😜

Okay, es geht also um Pac-Man und ◽die Geister, die er rief (um zwecks totaler Verwirrung auch noch Goethe zu zitieren). Interessanterweise ist Pac-Man auch 1980 erschienen, also fast exakt gleich alt wie der Zauberwürfel, wie Ihr den obigen Links entnehmen könnt. Und fast genauso kultig. Wie eben die 1980er so waren.

Zauberwürfel und Pac-Man passen daher prima zusammen. Und so habe ich schon länger zwei PacMan-Mosaike auf den Cube-Regalen stehen, die Pac-Man und einen Ghost zeigen; jeweils aus 25 Zauberwürfeln. Von Zeit zu Zeit baue ich den Ghost mal ab, weil ich die Cubes für nen Workshop oder sonstwas brauche. Und danach baue ich ihn wieder auf – natürlich in einer anderen Farbe. Ursprünglich war es der orange Geist – also der eher langsame Clyde. Später kam dann der rote Geist – Blinky, der Verfolger. Als ich in den 1980ern und 1990ern (ab und zu) Pac-Man gespielt habe, ist mir gar nicht aufgefallen, dass die Geister unterschiedliche Charaktere haben.

Weiterlesen

Cube-Blogging im Jahr 2017

Nach 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 ist nun auch 2017, also der sechste Jahrgang meiner Zauberwürfel-Bloggeritis hierhin unter die neue Adresse freshcuber.wordpress.com umgezogen. 2017 war der letzte Jahrgang, wo ich noch in der Kategorie Plastikknobelkram des Rolandroid-Blogs geschrieben habe. Ab Dezember 2017 erschienen neue Artikel dann direkt auf freshcuber.de. In der folgenden Liste sind dies die letzten 5 Artikel, von denen 2 allerdings schon länger hier zu finden sind.

Weiterlesen

Cubes mit Ungeziefer

Eine der Schattenseiten unseres schönen Hobbys ist Ungeziefer bzw. Parasitenbefall bei Würfeln. Wem ist es noch nicht passiert, dass sich unter einer Centerkappe ein Nest von Krätzmilben gebildet hat, oder das Fadenwürmer den Core schwergängiger machen? Wem sind aus seinem 7×7 nicht schon Flöhe entgegengesprungen und haben zugebissen, bevor man den Solve beenden konnte? 😉

Naja, zum Glück sind solche Vorfälle bisher nicht bekannt geworden. Aber ich habe unverhofft ein Paket mit 100 Rubik’s Cubes erhalten, die Werbung für den Tierarzneimittel-Hersteller Zoetis machen. Ich hoffe, es kribbelt Euch nicht gleich beim Anblick dieser Sticker. Einen der Cubes habe ich so verdreht, dass man alle Motive auf einer Seite sieht, und dann habe ich das Foto in unsere WhatsApp-Gruppe FreshCubers Freunde gestellt und gefragt, was man denn da für nette Krabbeltierchen sieht. Die Antwort unserer angehenden Gruppen-Leibärztin 😉 also von Medizinstudentin Kathi ließ nicht lange auf sich warten:

Gelb = Floh
Lila = Zecke
Grau = Hausstaubmilbe
Grün könnten verschiedene Würmer sein, am ehesten vielleicht ein Fadenwurm
Blau müsste eine Krätzmilbe sein Weiterlesen

Cube-Blogging im Jahr 2016

Nur 10 Tage hat es gedauert, bis auch der Jahrgang 2016 vollständig hier in den neuen Blog freshcuber.wordpress.com übertragen wurde. Nach 2012, 2013, 2014 und 2015 nun also das fünfte Jahr in Rolands Zauberwürfel-Blog. Das Jahr, in dem ich zum (slowen) SpeedCuber wurde, durch meinen Besuch bei der Hessen Open 2016 und meine erste Teilnahme an einer Competition, der German Nationals 2016.

Wie Ihr seht, gab es 2016 wieder ein paar Artikel mehr als im Vorjahr:

Weiterlesen

Cube-Blogging im Jahr 2015

Den hohen Corona-Infektionszahlen und dem usseligen Wetter sei Dank: Nur 2 Tage hat es diesmal gedauert, die Übertragung des nächsten Jahrgangs fertigzustellen. Was soll man da auch anderes machen? Außerdem waren die Artikel, die für die Lösungs-Seite benötigt wurden, ja schon früher erledigt worden. Und 2015 war für mich persönlich ein sehr turbulentes Jahr; da habe ich spürbar weniger gebloggt. Weiterlesen

Mixup Cube: Einzelne Kante drehen

Für die öffentliche Facebook-Gruppe Puzzle Photography hatte ich im September 2014 mal auf die Schnelle ein kleines Video aufgenommen, wie man eine einzelne Kante bzw. ein einzelnes Kantenpaar beim Mixup Cube dreht. Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar; deshalb habe ich dies nun im Januar 2022 neu als erstes Video für den neuen Blog aufgenommen und auf Youtube hochgeladen:

Bekanntlich lässt sich beim normalen 3x3x3 Zauberwürfel eine einzelne Kante gar nicht kippen, und beim normalen 4x4x4 braucht man für ein einzelnes Kantenpaar eine ziemlich lange und komplizierte Zugfolge (siehe 4×4-Lösung: OLL-Parity). Dagegen ist die gezeigte Lösung für den Mixup Cube doch richtig elegant:

Mixup-Kante vorne links wenden: E+ (M‘ U2 M) E-
und dann
mitgetauschte Kanten zurücktauschen: M‘ U2 M

Weiterlesen

Cube-Blogging im Jahr 2013

Zwei Monate nachdem ich den Artikel Cube-Blogging 2012 veröffentlicht habe, ist nun auch das Jahr 2013 komplett hier in den neuen Blog übertragen worden (natürlich überarbeitet und nicht bloß rüberkopiert). Zwischendurch habe ich aber auch schon einmal alle Lösungs-Tutorials für die Seite Zauberwürfel-Lösungen übertragen. Deshalb hat es so lange gedauert, obwohl ich ziemlich viel daran weiterarbeite. Hier also die Artikel aus meinem zweiten Jahr als Zauberwürfel-Blogger, vor 9 Jahren: Weiterlesen

Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen hier im neuen Blog freshcuber.wordpress.com, der Zauberwürfel-Seite von Roland Frisch, der sich dank seines Nachnamens auch mit über 50 Lebensjahren (und gut 40 Jahren Zauberwürfel-Erfahrung) noch „FreshCuber“ nennen darf. 🙂

Hier gibt es jede Menge Artikel rund um den 3×3-Zauberwürfel und ähnliche Drehpuzzle bzw. 3D-Logikspiele. Für Sammler und Tüftler, aber auch für (angehende) Speedcuber. Und im Freshcuber-Podcast kann man Unterhaltsames und Informatives zum Thema Zauberwürfel und Speedcubing hören.

Wie Ihr seht, gibt es eine Seite (und eine Kategorie) für Zauberwürfel-Lösungen und außerdem verschiedene weitere Kategorien, die die Orientierung erleichtern sollen. Damit Ihr keinen neuen Artikel verpasst, nutzt doch ganz einfach die Mail-Benachrichtigungen, die Ihr unten am Fuß der Website findet. Dann bekommt Ihr jedes Mal eine eMail, wenn ein neuer Artikel erscheint. Gerne könnt Ihr mir auch auf ◽Facebook, ◽Twitter oder ◽Instagram folgen.

Wer also eine verständliche und moderne Anfängerlösung für den Zauberwürfel sucht, wer Speedcubing mit CFOP lernen möchte, oder wer wissen möchte, was Teufelstonne, Pyraminx und Mixup Skewb für seltsame Teile sind, wird all dies hier finden. Viel Spaß hier auf freshcuber.wordpress.com.

PS: Wer noch mehr über Zauberwürfel und Speedcubing lesen möchte, kann ja gerne mal in unseren Gemeinschafts-Blog hineinschauen: 🔹cubingfreunde.wordpress.com.

Mein erster Transrapid-Cube

Wer erinnert sich noch an die Magnetschwebebahn Transrapid? Faszinierende Technologie, überzeugende Leistungen, und trotzdem war es hierzulande wohl eher ein Flop. Schade, dass sich der „Magnetic Levitation Train“ nicht durchgesetzt hat. Aber nun gibt es auch Magnetschwebe-Cubes. Top oder Flop?

Um das herauszufinden, habe ich mir einen solchen „MagLev“-Cube bestellt. Statt Federn unter den Centerkappen gibt es dort Ringmagnete, die sich gegenseitig abstoßen und so die Federkraft ersetzen.

Zunächst dachte ich, dies sei den richtig teuren Cubes vorbehalten, aber dann sah ich bei ZiiCube den MoYu RS3M MagLev für unter 6 Euro (plus Versand und VAT), und so konnte ich nicht widerstehen. Wer ihn sich allein bestellt, bezahlt etwa knapp 12 Euro, aber der Versandanteil sinkt natürlich, wenn man sich noch paar andere Cubes ebenfalls in den Warenkorb legt.

Mittlerweile bekommt man den MoYu RS3M Maglev 2021 auch bei EuroCubes für ca. 15 Euro plus Versand innerhalb Deutschland. Wenn Ihr den Rabattcode von unserer Cubingfreunde-Autorin Elisa verwendet, gibts außerdem 5% Rabatt bei EuroCubes.

Den Packungs-Inhalt seht Ihr rechts auf dem Foto. Außer dem Cube selbst wird ein Ständer mitgeliefert, sowie eine „Accessories Box“, die eine Mini-Anleitung, einen kleinen Schraubenzieher und zwei Plastikteile enthält, die wohl die Werkzeuge zum Einstellen sind.

Weiterlesen