40 Tage, 40 Würfel

Nachdem in Teil 1, Teil 2 und Teil 3 die Artikel aus dem Rolandroid-Blog erschienen sind, gibt es nun 10 weitere Cubes als ersten Artikel dieser Serie, der ursprünglich auf freshcuber.de erschienen war. Zum Glück hab ich ja alle nötigen Würfel letztens fotografiert. Unter den Würfeln 31 bis 40 sind schon einige skurrile Gebilde dabei; beispielsweise meine beiden Ghost Cubes oder der Helicopter Cube mit seinem „Jumbling“.

Tag 31: 3x3x2

Nachdem es ja an Tag 29 bereits den 2x2x3 gab, kommt hier der 3x3x2 bzw. 2x3x3. Gelöst wird er wie der Innen-Teil vom 3x3x4, den ich auch später hier in diesem Artikel zeige.

Im Gegensatz zu dem Cube von Tag 1, dem Crazy 2x3x3, ist der einfache 2x3x3 recht simpel und schnell zu lösen, aber durch sein praktisches Format ideal für die Jackentasche, die kaum ausbeult. Außerdem kann man jeden, der „nur“ den normalen Zauberwürfel lösen kann, damit leicht zur Verzweiflung bringen. 🙂

Weiterlesen

Crazy 2x3x3, das explosive Puzzle

Zum wiederholten Male ist mir der Crazy 2x3x3 auseinandergefallen. Eigentlich wollte ich nur einem Kollegen zeigen, dass man zwar die Mittelebene senkrecht stellen und dann trotzdem die obere Ebene U2 drehen kann (sic!), dass es aber nicht funktioniert, wenn man eine seitliche Ebene senkrecht stellt (beispielsweise R).

Versucht man es doch, fällt der Cuboid schneller auseinander als man gucken kann. Bitte also nur über geeigneten Flächen ausprobieren. Weiterlesen

10 Tage, 10 Würfel

Unter dem (vegan inspirierten) Motto „Cubing for Fit, Cubing for Life: Die 30-Tage Zauberwürfel-Challenge“ habe ich 2014 im Rolandroid-Blog 3 Artikel mit je 10 Zauberwürfeln gepostet. Inzwischen gibt es genug Cubes in meiner Sammlung, um dies noch gehörig zu erweitern. Aber bevor ich damit beginne, zeige ich erst einmal die Würfel aus den bisherigen Artikeln. Hier also die Würfel 1 bis 10 für die Tage 1 bis 10:

Tag 1: Crazy 2x2x3

Dieser Würfel ist mit seinem separat verdrehbaren Kreis und seinen explosiven Eigenschaften ziemlich speziell. Da ich die Außenteile bereits wie beim normalen 2x3x3 (ohne den Kreis) lösen kann, wollte ich hier eine eigene Lösung finden, ohne nachzuschauen.

Erst nach einigen Tagen habe ich überhaupt mitbekommen, dass der Würfel sich auf den beiden Mittelebenen auch um 90° drehen lässt (dann muss man die Oberseite 180° drehen). Das unterscheidet ihn massiv vom oben verlinkten ‚ungleichen Zwillingsbruder‘. Ich konnte ihn mal irgendwie lösen, aber inzwischen muss ich mir das wohl wieder neu beibringen. Die Challenge beginnt also mit einer echten Herausforderung. Weiterlesen