2×2 Cube mit der 3×3 Anfängermethode lösen

Es gibt ja schon länger ein 2×2-Tutorial mit der Ortega-Methode hier im Freshcuber-Blog. Darin erwähne ich kurz, dass sich der 2×2 auch mit der Anfängerlösung für den normalen 3×3-Zauberwürfel lösen lässt. Hier möchte ich dies nun anhand eines Videos zeigen – natürlich garniert mit einigen internen Links, wo Ihr die Infos findet, die einem dabei weiterhelfen. Los geht’s:

Weiterlesen

3×3-Zauberwürfel lösen

Es gibt nun eine Übersicht über alle Freshcuber-Artikel, die sich mit der Lösung des klassischen 3×3-Zauberwürfels befassen. Anfängerlösung, CFOP, alle Perms, Spickzettel, Video, etc.

Ihr findet die Übersicht ganz einfach, wenn Ihr freshcuber.wordpress.com/3×3 im Browser eingebt. Oder oben per Klick in der Menüleiste als Unterpunkt im Menü Zauberwürfel-Lösungen. Oder rechts in der Spalte unter Seiten.

Weiterlesen

Herz-Zauberwürfel: Anfängerlösung und Parity-Fälle

In den Kommentaren zur Seite Zauberwürfel-Lösungen (im alten Rolandroid-Blog) wurde ich von Anne, einer jungen Dame unbekannten Alters 😉 gebeten, doch bitte mal eine Lösung des Herz-Zauberwürfels zu veröffentlichen. Da es nur noch wenige Wochen bis zum Valentinstag sind, komme ich dieser Bitte gerne besonders schnell nach, so dass sämtliche Zauberwürfler ihre Liebsten davon überzeugen können, dass sie auch in Herzensangelegenheiten stets eine Lösung parat haben. ❤ 🙂 Weiterlesen

CFOP Speedcubing-Tutorial: PLL, Übersicht über alle Perms

CFOP-Methode: [Einführung und Cross] [F2L]
[OLL] [PLL-Einführung] [PLL, alle Perms]

In diesem Artikel: [Grupppe 1: A-Perms, E-Perm]
[Gruppe 2:
U-Perms, H-Perm, Z-Perm]
[Gruppe 3: T-Perm, J-Perm und L-Perm, R-Perms, F-Perm]
[Gruppe 4:
V-Perm, Y-Perm, N-Perms] [Gruppe 5: G-Perms]

Nachdem im vorigen Artikel anhand der ersten Perms der Einstieg in das PLL der CFOP-Methode für den 3×3-Zauberwürfel erklärt wurde, gibt es hier nun eine Übersicht über alle 21 Perms, von A-Perm bis Z-Perm sozusagen. Allerdings nicht alphabetisch sortiert, sondern in sinnvollen Gruppen.

Wer alternative Zugfolgen für bestimmte Perms sucht, kann z.B. auf algdb.net oder auf cubeskills.com fündig werden. Ich bemühe mich hier um einfach zu behaltende und einfach auszuführende Perms – nach Möglichkeit auch einhändig ausführbare. Weiterlesen

L-Perm (Ja Perm)

PLL-Artikel im Freshcuber-Blog: [PLL-Einführung, Alle Perms]
[Aa-Perm, Ab-Perm, E-Perm] [Ua-Perm, Ub-Perm, H-Perm, Z-Perm]
[T-Perm, J-Perm und L-Perm, Ra-Perm, Rb-Perm, F-Perm]
[V-Perm, Y-Perm, Na-Perm, Nb-Perm] [Ga-Perm, Gb-Perm, Gc-Perm, Gd-Perm]

Der L-Perm wird auch J-Perm 1 oder Ja-Perm genannt. In der hier gezeigten Lage, die das L am besten erkennen lässt, werden die beiden linken Ecken getauscht, sowie die linke mit der vorderen Kante. Der L-Perm ist die gespiegelte Version des Jb-Perm und geht so:

(L‘ U‘ L F) (L‘ U‘ L U) (L F‘ L2) (U L U) Weiterlesen

J-Perm (Jb Perm)

PLL-Artikel im Freshcuber-Blog: [PLL-Einführung, Alle Perms]
[Aa-Perm, Ab-Perm, E-Perm] [Ua-Perm, Ub-Perm, H-Perm, Z-Perm]
[T-Perm, J-Perm und L-Perm, Ra-Perm, Rb-Perm, F-Perm]
[V-Perm, Y-Perm, Na-Perm, Nb-Perm] [Ga-Perm, Gb-Perm, Gc-Perm, Gd-Perm]

Auch den J-Perm habe ich schon in der PLL-Einführung empfohlen. Wenn man den (ersten) T-Perm kann, dann bekommt man den J-Perm nämlich quasi gratis dazu. Denn dieser hat die gleichen 4 Elemente, allerdings in „geänderter Wagenreihung“, wie es bei der Bahn so schön heißt. 🙂 Hier der Vergleich. Die erste Klasse befindet sich nun am Anfang des Zuges:

T-Perm: (R U R‘ U‘) (R‘ F R2) (U‘ R‘ U‘) (R U R‘ F‘)
J-Perm: (R U R’ F’) (R U R’ U’) (R’ F R2) (U’ R’ U’) Weiterlesen

CFOP Speedcubing-Tutorial: PLL (Sortieren der oberen Ebene)

CFOP-Methode: [Einführung und Cross] [F2L]
[OLL] [PLL-Einführung] [PLL, alle Perms]

Nun kommt der letzte Teil der CFOP-Methode zum SpeedCuben des 3×3-Zauberwürfels. Nach weißem Kreuz, F2L und OLL ist der Zauberwürfel nun unten gelöst und obendrauf komplett gelb. Nur die Ränder der gelben Seite stimmen noch nicht; die gelben Steine müssen noch untereinander getauscht werden, damit sie an den richtigen Positionen stehen. Das ist die Ausgangsposition für PLL, den vierten Teil von CFOP (Cross, F2L, OLL, PLL), den wir hier nun besprechen.

Für PLL gibt es 21 Fälle zu unterscheiden, aber keine Sorge: Man muss sie nicht unbedingt alle lernen. Man kann schon ganz passable Zeiten erreichen, wenn man nur einen Teil davon beherrscht. Dann macht man halt 2 verschiedene Perms (z.B. einen, um die Ecken richtig zu stellen und einen zweiten für die Kanten) statt dass man dies mit einem einzigen Perm erledigt.

Weiterlesen