Mein erster Transrapid-Cube

Wer erinnert sich noch an die Magnetschwebebahn Transrapid? Faszinierende Technologie, überzeugende Leistungen, und trotzdem war es hierzulande wohl eher ein Flop. Schade, dass sich der „Magnetic Levitation Train“ nicht durchgesetzt hat. Aber nun gibt es auch Magnetschwebe-Cubes. Top oder Flop?

Um das herauszufinden, habe ich mir einen solchen „MagLev“-Cube bestellt. Statt Federn unter den Centerkappen gibt es dort Ringmagnete, die sich gegenseitig abstoßen und so die Federkraft ersetzen.

Zunächst dachte ich, dies sei den richtig teuren Cubes vorbehalten, aber dann sah ich bei ZiiCube den MoYu RS3M MagLev für unter 6 Euro (plus Versand und VAT), und so konnte ich nicht widerstehen. Wer ihn sich allein bestellt, bezahlt etwa knapp 12 Euro, aber der Versandanteil sinkt natürlich, wenn man sich noch paar andere Cubes ebenfalls in den Warenkorb legt.

Mittlerweile bekommt man den MoYu RS3M Maglev 2021 auch bei EuroCubes für ca. 15 Euro plus Versand innerhalb Deutschland. Wenn Ihr den Rabattcode von unserer Cubingfreunde-Autorin Elisa verwendet, gibts außerdem 5% Rabatt bei EuroCubes.

Den Packungs-Inhalt seht Ihr rechts auf dem Foto. Außer dem Cube selbst wird ein Ständer mitgeliefert, sowie eine „Accessories Box“, die eine Mini-Anleitung, einen kleinen Schraubenzieher und zwei Plastikteile enthält, die wohl die Werkzeuge zum Einstellen sind.

Weiterlesen