Der FreshCuber in der F.A.Z. (mit Video)

Gestern gingen die German Nationals 2022 im Speedcubing zu Ende, die von Freitag bis Sonntag, 19.-21. August in Frankfurt stattfanden. Bevor ich demnächst einen ausführlicheren Bericht über die German Nationals veröffentliche, hier schon einmal ein Hinweis:

Und zwar waren am Samstag zwei Herren von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung anwesend, die nicht bloß einen oberflächlichen Eindruck von der Competition vermitteln wollten, sondern auch den Ehrgeiz hatten zu zeigen, wie denn die ersten Schritte sind, wenn man Speedcuber werden – oder einfach nur als Anfänger den Zauberwürfel lösen möchte.

Herausgekommen ist nun ein netter FAZ-Artikel mit Video, in dem mein neues „TOP GAN“ T-Shirt wunderbar zur Geltung kommt, und in dem ich nebenbei noch erkläre, was die 5 Schritte der Anfängerlösung sind: Also 1. Weißes Kreuz, 2. Weiße Ecken, 3. Mittlere Ebene, 4. Gelbes Kreuz, 5. Gelbe Ecken. Hier also der Artikel, in dem auch das Video versteckt ist. Und in der Bilderstrecke seht Ihr mich beim vergeblichen Kampf um einen Sub25-Average:

Zauberwürfel-Meisterschaften: Gelöst in sechs Sekunden

Direkt zum Video geht es hier auf Youtube. Zunächst Wilhelm Kilders, der einen ordentlichen Speedsolve zeigt, und dann etwa ab Sekunde 43 kommt der FreshCuber als Erklärbär:

Zauberwürfel-Meisterschaften: Im Handumdrehen gelöst

So viel erst einmal vom TOP GAN Medienprofi und Titelbildmodel. 😁 Wie schon gesagt: Der Bericht über die German Nationals 2022 folgt bald, und ebenso ein paar neue Tipps und Ideen zum Skewb, die ich aus Frankfurt Hoechst mitgebracht habe.

Meine Missionsreise 2022 ins Allgäu

Nun bin ich zurück von meinem Besuch in Mindelheim/Allgäu. Eine Woche war ich dort, von Montag 4. Juli bis Montag 11. Juli 2022. Da es wieder sehr viel um Cubing ging, gibt es hier nun einen Reisebericht dieser „Missionsreise“ 😜 in Sachen Cubing.

Die Fotos von mir, wo beide Arme im Bild sind, hat wohl der Florian gemacht. Dankeschön dafür.

Übrigens: Dies ist nun der dritte Sommer, wo ich statt zu einer internationalen Competition nach Mindelheim zu Florian und seiner Familie gefahren bin. Für 2020 hatte ich Urlaub eingereicht, um an der Speedcubing-Europameisterschaft in Almere bei Amsterdam teilzunehmen. Corona hat diese EM abgesagt, aber private Besuche mit einer gewissen Vorsicht waren im Sommer 2020 zu verantworten. 2021 sollte es dann am gleichen Ort die Weltmeisterschaft geben. Auch dies hat Corona leider unmöglich gemacht, so dass ich wieder nach Mindelheim zu Flo&Co gefahren bin. Und für das Jahr 2022 ist wieder eine Europameisterschaft geplant, die genau jetzt in dieser Woche stattfindet. Allerdings ist mein Urlaub eine Woche früher bewilligt worden und lässt sich auch nicht verschieben. Mal sehen, ob dies eine Tradition bis zu meiner Rente wird. Internationale Competitions und Krankheiten haben sich gegen mich verschworen und „zwingen“ mich jährlich ins Allgäu. 😁

Montag: Anreise

Anreise mit der Doitschen Bundesbahn 😁 da ich ja kein Auto mehr habe. Ja, es gibt noch immer Leute, die Bundesbahn sagen. Ist ja erst seit 1994 vorbei. Hinfahrt von Bonn nach Ulm mit dem InterCity. Dann RE nach Memmingen. Und von Memmingen dann noch ein RE nach Mindelheim. Da zwei Regionalbahnen betroffen waren, und im Moment ja das 9-Euro-Ticket die 2. Klasse der Nahverkehrszüge überfüllt, habe ich mir den Luxus eines 1. Klasse Sparpreis-Tickets gegönnt, denn ich hatte einen schweren und sperrigen Koffer dabei, halb voll mit Cubes natürlich. 😌

Weiterlesen

Zauberwürfel-Workshop und Cubing-Treffen am 22. Oktober 2022 in Köln

Hallo Freunde der Eis-Würfel-Treffen, zusammen mit der Stadtbibliothek Köln haben wir folgende Termine für das zweite Halbjahr 2022 geplant:

  • Samstag, 22. Oktober 2022
  • Samstag, 10. Dezember 2022

Das Cubing-Treffen (möglichst mit Anmeldung) findet jeweils im Anschluss an den Workshop „Zauberwürfel für Anfänger“ ab 13:30 direkt im Eiscafé (möglichst Außenbereich) statt. Weitere Infos hier:

Weiterlesen

Vierte Klasse – erstklassig

Vorhin hatte ich meinen ersten Zauberwürfel-Workshop in einer Grundschul-Klasse. Und das kam so:

Im März waren Doro und ich eine Woche segeln in Holland – zusammen mit über 20 netten Menschen, sozusagen Doros Freundeskreis aus der Jugendzeit. Mit an Bord war Claudia, eine Grundschullehrerin. In einem Gespräch mit ihr entstand die Idee, doch mal in ihrer vierten Klasse einen Zauberwürfel-Workshop anzubieten. Wir einigten uns auf den 9. Juni (also heute), und so fuhr ich heute morgen mit Bahn und Bus zu besagter Grundschule.

Weiterlesen

Lösungs-Tutorial für den Sengso Crazy Megaminx

Nachdem ich gestern für die Lösung des Sengso Crazy 3×3 zwei verschiedene Lösungsmöglichkeiten gezeigt habe, gibt es nun den Lösungsweg 2 auch für den Sengso Crazy Megaminx.

Wer den normalen Megaminx lösen kann, der schafft auch den Crazy Megaminx. Es sieht komplizierter aus als es ist. Aber die kleinen Steine, die ich wegen ihrer Form und Größe Pinienkerne oder einfach nur Minis nenne, bewegen sich immer zu fünft um jeden Center. Dadurch ist es einfacher als vermutet. Und ganz ohne neue Algorithmen. Schaut selbst:

Hier noch eine kurze Zusammenfassung der Schritte:

Weiterlesen

Lösungs-Tutorial für den Sengso Crazy 3×3

Den 🔹Sengso Crazy 3×3, auch manchmal Circle 3×3 genannt, habe ich kürzlich im Cubingfreunde-Blog vorgestellt und dort auch eine erste Lösungs-Möglichkeit skizziert: Mit 2 T-Perms kann man die 4 Minis des oberen Rings um 180 Grad drehen (also um 2 Plätze). Und mit 3 U-Perms kann man die Minis des oberen und des rechten Rings jeweils um 90 Grad verstellen (also jeweils um 1 Platz).

Mit dieser Methode lässt sich der Crazy 3×3 einfach lösen, aber für seinen großen Bruder, den 🔹Sengso Crazy Megaminx, funktioniert dies leider nicht so einfach. Dort muss man anders vorgehen, nämlich die Minis gleich korrekt mit ausrichten. Das funktioniert auch beim Crazy 3×3, und ist eine zweite (und elegantere) Methode.

Beide Lösungswege für den Crazy 3×3 zeige ich hier im folgenden Youtube-Video:

Weiterlesen

FTO-Anfängerlösung (Face Turning Octahedron)

Nachdem ich FTO und CTO ja bereits vor etwa einem Jahr vorgestellt habe, wird es nun Zeit, wenigstens den Ansatz einer Lösung hier zu zeigen.

Die FTO-Notation hatte ich ja bereits in diesem Artikel beschrieben; hier noch einmal die Abbildung:

Diese Abkürzungen braucht man zum Scramblen, beispielsweise in der ◽Weekly Competition. Für die Anfängerlösung des FTO brauchen wir aber nur 2 Algorithmen, die ich im schon erwähnten ◽Video von SuperAntoniovivaldi gelernt habe, und die ich weiter unten auch genau beschreibe.

.

Doch bevor wir dazu kommen, zunächst eine Übersicht über die einzelnen Schritte der Lösung:

  1. Die ersten 3 Ecken einer Ebene werden zueinander passend ausgerichtet (intuitiv).
  2. Dann werden auch die 3 Ecken der gegenüberliegenden Seite gelöst (Sledgehammer) und passend zur unteren Ebene ausgerichtet. Alle 6 Ecken des FTO stehen nun richtig zueinander.
  3. Nun geht es darum, möglichst effektiv die Kantensteine zu lösen – überwiegend mit Setup Moves und dem Kanten-Cycle-Algorithmus.
  4. Als letzter Schritt kommt das Lösen der Center mit dem Center-Cycle-Algorithmus.
Weiterlesen

Anfänger-Tutorial: Zauberwürfel BLIND lösen

Ich bin zwar noch immer der lahmste aller erfolgreichen Blindcuber 😉 aber dennoch habe ich nun eine Anleitung mit Text und Bildern verfasst, die die Grundlagen des „3×3 Blindfolded“ möglichst einfach und anfängertauglich erklärt.

In dem Tutorial werden alle nötigen Grundlagen besprochen, wie zum Beispiel das Buchstabensystem Speffz, das es ermöglicht, sich die Reihenfolge aller Kanten und aller Ecken zu merken. Die nötigen Perms (T-Perm, J-Perm, L-Perm, Y-Perm und R-Perm) werden ebenfalls gezeigt, sowie die Setup Moves, mit denen man die Kanten und Ecken so hinstellt, dass die Perms sie an den richtigen Platz bringen.

Video-Tutorials zum Blindsolving für Anfänger mit der „Old Pochmann“ Methode gibt es viele, darunter auch ein paar gute. Aber eine verständliche schriftliche Zusammenfassung und logisch aufgebaute Herleitung der einzelnen Schritte, das gibt es nicht einmal im Freshcuber-Blog 😉 sondern ich habe es in unserem neuen gemeinsamen Cubingfreunde-Blog veröffentlicht:

Und nun viel Spaß. Erfolgsmeldungen gerne hier in den Kommentaren. Konkrete Fragen oder Verbesserungsvorschläge zum Artikel natürlich besser im Kommentarbereich der Artikel im Cubingfreunde-Blog.

Dieser Artikel erschien zuerst am 3. August 2021 auf freshcuber.de.

Der Gan Robot: Zauberwürfel automatisch lösen (oder vermischen)

In diesem Artikel meiner Serie über Bluetooth-Smartcubes soll es um den GAN ROBOT gehen, der ebenfalls mit der Cubestation App und dem Gan 356 i2 (sowie den anderen Smartcubes von Gan) zusammenarbeitet.

Der Gan Robot ist bisher die einzige kommerzielle, also frei verkäufliche Zauberwürfel-Lösemaschine in Serienproduktion. Alles, was es dazu bisher zu sehen gab, waren Einzelstücke.

Die ersten Zauberwürfelmaschinen gab es bereits in den 1980er Jahren, und wie ich im Artikel Roland, Jäger des verlorenen Schatzes gezeigt habe, bin ich zu Beginn meiner Ausbildung damals schon (1987) auf eine Würfelmaschine aufmerksam geworden; eine der schönsten weltweit, würde ich sagen. Mit faszinierender Feinmechanik, da Schrittmotoren glaub ich damals noch viel zu teures Neuland waren. Einen kurzen Rückblick darauf gibt es auch im folgenden Video, aber ausführlicher wird die Scharstein-Würfelmaschine im hier verlinkten Artikel präsentiert.

Weiterlesen